Wichtige Infos & häufig gestellte Fragen

 

Um langes Suchen zu vermeiden haben wir die am häufigsten gestellten Fragen zusammengefasst:

Unsere Kitekurse starten täglich um 11:30 Uhr von April bis Oktober.

Wir haben ein System entwickelt bei dem eine tageweise Buchung möglich ist. Wir empfehlen Einsteigern eine Kurslänge von mindestens drei Tagen, idealerweise aber vier oder fünf.

Ja wir haben die Möglichkeit dank der Bootschulung auf den Kitelevel jedes Kursteilnehmers individuell einzugehen. Fortgeschrittene ab dem Level Höhe Laufen können auch auf dem eigenen Material gecoacht werden. Spezielle Schulungsziele wie Springen sind kein Problem!

Auf der Seite Tagesablauf eines Kitekurs findest du einen examplarischen Tag bei uns.

Eine Anmeldung und Buchung vorab ist absolut empfehlenswert. Nur in Ausnahmefällen können wir spontane Anfragen berücksichtigen.

Das kommt auf die Kurslänge und den Kurstyp an. Preise findest du bei den jeweiligen Kursinfos.

Gruppen ab vier Personen (bei gleichzeitiger Buchung eines Kurses), Studenten und Schüler (mit gültigem Ausweis) können auf Anfrage je nach Saison eine Ermäßigung erhalten (nicht auf 1-Tageskurse und nicht in der Hauptsaison).

Wir stellen Geschenkgutscheine für Kitesurfkurse und für Foilkurse aus. Unsere Kitekurse sind für alle Personen auch ohne Vorerfahrung geeignet und bringen eine Menge Spaß und Action!

Der Jahreszeit entsprechende Kleidung, ein Handtuch (für danach), Wasser, Kopfbedeckung und Sonnencreme. Das gesamte für den Kurs notwendige Equipment wird von uns gestellt. Neoprenanzüge sind zusätzlich mietbar, oder müssen selbst mitgebracht werden!

Ein Neoprenanzug ist unbedingt erforderlich. Sogar bei Wassertemperaturen über 25 Grad, und Lufttemperaturen um 30 Grad. Wind und Spritzwasser auf dem Boot kühlen aus. Außerdem gibt der Neoprenanzug Auftrieb und Schutz im Wasser.

Wer keinen eigenen Neo besitzt kann diesen für 10 Euro am Tag bei uns mieten.

Wir sind eine VDWS lizenzierte Kiteschule und bieten die VDWS Lizenz an. Diese kannst du mit uns im Rahmen deines Kitekurses erwerben. Sie dient dir als Nachweis der erlernten Leistungen und wird von der nächsten besuchten Schule angefordert. Ohne diesen Nachweis riskiert man das gelernte wiederholen zu müssen.

Nein gibt es nicht. Aber unsere Erfahrung hat uns gezeigt das Kinder ab 10 Jahren (je nach körperlicher Entwicklung) das Kitesurfen lernen können. Teilnahme eines Elternteils am Kitekurs ist Voraussetzung bei allen Kindern und Jugendlichen bis einschliesslich 14 Jahre . Die Kursanmeldung für Jugendliche bis 18 Jahre muss vom Erziehungsberechtigten unterschrieben werden.

Wir schulen bis zu 4 Personen pro Instruktor und Boot mit zwei Kitesetups. Das Buddysystem, bei dem du mit einem anderen Schüler ein Kitesetup teilst, garantiert viel Wasserzeit und ausreichend Pausen. (In Ausnahmefällen sind auch mal fünf Schüler auf einem Boot, dann aber mit drei Kitesetups und dementsprechend mehr Wasserzeit).

Der Gardasee ist ein sehr windsicheres Revier. Die thermischen Windbedingungen sind sehr zuverlässig. Aber natürlich haben wir auch hier Tage an denen der Wind nicht ausreicht oder das Wetter problematisch ist. Dann gibt es andere Möglichkeiten Spaß zu haben - wir kümmern uns darum!

Außerdem: 100% Windgarantie!

Das heißt für dich du bekommst für jeden bezahlten Kitekurstag auch eine Praxissession auf dem Wasser! Können wir dies nicht leisten kannst du den Kitekurstag gegen andere Aktivitäten "tauschen" oder eine Gutschrift über die fehlenden Sessions bekommen. Diese kannst du am Gardasee in unserer Kiteschule oder bei unseren Kitecamps weltweit einlösen.

Leider funktionieren die Windvorhersagen nur in Ausnahmefällen. Der regelmäßig auftretende thermische Wind am Gardasee wird aber von den Vorhersagemodellen nicht korrekt dargestellt. Wir haben fast immer deutlich mehr Wind als in den Vorhersagen prognostiziert wird. Auch das Wetter ist meist besser als angesagt. Nicht umsonst gilt der Gardasee als Wassersportparadies! Auf unserer Seite Wind am Gardasee gibt es dazu mehr Infos.

Während der Kurse akzeptieren wir normalerweise nur die Kites unserer Kiteschule. Das ist erforderlich um die Sicherheit und einen reibungslosen Ablauf der Schulung zu gewährleisten. Als Fortgeschrittener ab VDWS Level 5 (Höhe laufen) kannst du aber auch dein eigenes Material verwenden, da wir dann eine andere Schulungsmethode anwenden (Coachen) als in Ein- und Aufsteigerkursen.

Alles geklärt?

Dann ab zu deinem Kitekurs!

Immer noch Fragen offen?

Kein Problem - wir haben sicher die Antworten.